Pinned Lob Thread für die Leute hinter EASYSCP

    • Lob Thread für die Leute hinter EASYSCP

      Hallo an alle,

      Ich denke nach allem was das Team hier für uns auf die Beine stellt, darf auch mal so ein Thread existieren.
      Denn diese Leute hier machen alles Open Source und das neben dem zu bestreitenden realen Leben.
      Also wir bekommen hier ein Top Produkt kostenlos und noch mit Top Support dazu.
      Wer sich da mal Gedanken dazu macht denk hoffentlich ähnlich wie ich.

      Von meiner Seite einfach mal ein RIESEN DANKESCHÖN für all die Arbeit, Zeit und sicher auch Nerven die Ihr hier rein steckt.
      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Hallo,dann melde ich mich mal hier auch zu Wort.,
      Zunächst mal ein wirklich dieckes dankeschön für dieses Tolle Programm,auch im betzug auf die neue version 2.0.0 mus ich wirklich sagen das sie mir sehr gut gefällt,es giebt aber jedoch ein oder zwei sachen die mich Persöhnlich ein bischen Stören oder misch besser gesagt verwirren,und das ist mal zum einen das mann seinen benutzern die mauele DNS unterstützung zugestehen mus,und die anderen beiden sachen sind die das der Kunde an sich nicht mehr selbst das Backup einspielen kann wenn er etwas falsche gemacht hat auf seinem Webspace,und auch keine Subdomains mehr anlegen da ja so wie im Dhame von der version 1.1.15 mit dem Namen Omega der Zugriff auf die Domain an sich oben rechts fehlt,aber sonst ist die neue version wirklich top,und möchte noch dazu anregen das mann diese sachen vieleicht beim nächsten Update vieleicht wieder mit implementieren könnte.

      Mit Freundlichem Gruß: Pierre Ressel aka= DJ White Tiger
    • HI,

      also das mit dem Backup steht auf der ToDo Liste. Das Backup erfolgt ja jetzt auf andere Art und weise, und es soll dem User dann überlassen werden (Auswahlliste) welches Backup er wieder einspielen will und ob nur Daten, SQL oder beides.

      Bzgl. DNS: Die Mehrheit benutzt externe DNS Server, somit macht es in vielen Fällen keinen Sinn wenn die Endkunden DNS Einträge selber anlegen könnten da diese nicht nach extern repliziert werden. Und da die Anbieter es uneinheitlich machen ist es schwer da etwas sinnvolles "vorzuschreiben". Manche lassen sich so konfigurieren das Sie sich mit EasySCP synchronisieren andere Anbieter bieten lediglich eine API mit welcher man Daten direkt ins System schreiben könnte. Das alles abzudecken ist nicht so trivial. Auch sind längst nicht alle "Endkunden" in der Lage selber die richtigen DNS Einträge vorzunehmen. Ich habe es selber schon erlebt das Leute z.b. versucht haben DNS Einträge zu machen mit einer TTL von 1 Sekunde und sich dann beschwert haben weil es nicht geht.
      Gruss
      Shadow