setup problem Can´t connect to database. Please check your data and make sure that database is running!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • setup problem Can´t connect to database. Please check your data and make sure that database is running!

      Hallo,

      ich wollte mir easyscp auf mein Debian8 installieren doch ich scheitere an oben genannter Fehlermeldung wobei mysql eindeutig läuft.


      mysql 22684 1 0 14:27 ? 00:00:01 /usr/sbin/mysqld
      tcp 0 0 127.0.0.1:3306 0.0.0.0:* LISTEN 111 5988901 22684/mysqld

      Auch die Datenbank easyscp konnte ich händisch anlegen.

      Hat wer eine Idee woran das liegt und wie ich den Fehler beheben kann?

      Gruss

      uli
    • Cannot connect to database

      Hallo,

      beim setup der GUI bricht das Script mit Can´t connect to database. Please check your data and make sure that database is running! ab.

      mysql läuft jedoch und die Datenbank easyscp konnte ich händisch auch anlegen.

      Hat wer eine idde wie ich easyscp ans laufen bekomme

      Debian8 3.16.0-4-amd64 #1 SMP Debian 3.16.39-1

      Gruss und DANKE

      Uli
    • Moin,

      bei mir gleiches Problem , Debian7 Mysql5.5.54 apache2.2.22 , easyscp2.0.1 (vom März 2017) Installation wie in der Anleitung erstellt. MySQL Arbeitet und lässt sich auf der Konsole sowie mit Webmin ansprechen . Die Datenbank easyscp erstellen auf der Konsole klappt , über das Setup streikt dies beim SQL. Alle Dienste funktionieren sonst einzeln.
      Ältere Version funktioniert Problemlos.

      irgend einen Tipp zum suchen ?
      Images
      • easyscp.png

        43.04 kB, 790×488, viewed 123 times
    • Hi,

      welche Rechte auf die Datenbank hat den der beim Setup angegebene User?

      In der Vergangenheit hat sich gezeigt das hier ein "Denkfehler" begangen wird. Da das Panel einem bestimmte Aufgaben abnehmen soll, muss es ja auch die dazu passenden Rechte haben.

      Und dazu gehört eben auch das es Datenbanken und User mit den jeweils nötigen Rechten anlegen können muss, z.b. für die Systemdienste (Mail, DNS etc.) sowie später dann eben auch für die jeweiligen Domains.

      Oft wird beim Setup aber ein User angegeben der lediglich die Rechte auf seine eigene Datenbank hat. Benötigt wird aber ein Benutzer welcher auf MySQL "root permissions" hat. Einziger Fehler aktuell ist das hier (noch) keine passende Fehlermeldung geworfen wird, wenn der Benutzer zu wenig Rechte hat.
      Gruss
      Shadow
    • Hi,

      habe es jetzt gerade auf einem Debian 7.11 System getestet, ohne Probleme. Das Setup läuft sauber durch ohne Fehler. Was wurde den an dem System alles geändert. Du schreibst selber das du z.b. webmin drauf hast, also handelt es sich nicht mehr um eine Basis Konfiguration seitens Debian, sondern um eine angepasste/geänderte Konfiguration.

      Möglicherweise fehlt dir jetzt auch ein PlugIn wie z.b. MCrypt (kommt normal nur unter Ubuntu vor), das normalerweise in der Basis Debian Installation vorhanden ist.
      Gruss
      Shadow
    • Vielen dank für dein Angebot das ich gerne annehme, als Info noch dazu , das läuft auf einem VZ und der Container wurde zuvor mit Debian minimal installiert. Webmin ist mit den TGZ seperat nachinstalliert und hatte darauf keinen Einfluss. Es sei auch angemerkt das ein EASY 2.0 schon in der Konstellation läuft. Es läuft auch ein Asterix auf der Maschine mit der Datenbank zusammen. Bin mit meinem Latein zur Zeit wohl blind das ich wahrscheinlich eine kleine Parametrierung einfach nicht sehe.
      Gern können wir ein SSH KEY austauschen um zugriff auf das Gerät zu bekommen.
    • Nachtrag :

      erst mal vielen dank an Shadow für die Zeit , nach dem Shadow den Dämon von EasySCP gestoppt und dann den Dämon neu gestartet hat , konnte ich das SETUP erfolgreich beenden. (Warum der hing , kann ich nicht sagen) Da sich auf der Maschine durch verschiedene Umstände ein Neustart nicht machen lies und das Debian UPGRADE scheinbar nicht im Einklang mit der bestehenden Installation verlief, ist das Update vom EasySCP sowie eine Neuinstallation der EasySCP 2.0.1 an dem noch laufenden alten Dämon gescheitert.


      Never change a running system


    • ShadowJumper wrote:

      Hi,

      we working on a fix for this. The problem is, that in MariaDB it is not allowed to login as root at this point.

      Quick fix:

      Shell-Script

      1. mysql -u root -p
      2. UPDATE mysql.user SET plugin = 'mysql_native_password' WHERE user = 'root' AND plugin = 'unix_socket';
      3. FLUSH PRIVILEGES;
      Unfortunately this only gets me past the first setup page. But for some odd reason on the third page it does not want to connect to database. Also I only see a port 80 connection when I hit "start setup" on third page instead of MySQL port.
    • The only thing I noticed is that the first page is no longer needed.
      But the last page still gives me the same error.

      I have uninstalled everything and reinstalled with the new easyscp build. Still no success.
      Any ideas why it cannot connect to the database on the last page, but was able to on the first page?
    • Hi,

      the newest build can only create all needed data, if nothing is changed on MariaDB or root database user etc. Then it use the new system in debian 9 to access the database. We tried it a lot of times, and it everytime works without problems. But when this new system is changed to e.q. the old behaviar like Debian 8, the setup was unable to create the needed data.

      What did you changed on this system?

      I tried it on over 100 systems without failure.
      Gruss
      Shadow