Serverumzug von 2.0.2 auf 2.1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Serverumzug von 2.0.2 auf 2.1

      Hallo Zusammen,

      da ich habe ja nach einem Status bezüglich eines Upgrade hier gefragt.
      Die andere Möglichkeit wäre neuen Server aufzusetzen und Umzug durchführen...
      Gibt es dazu ein HowTo ?

      Alter Server mit: EasySCP 2.0.2 build: 20170427
      Neuer Server mit: EasySCP 2.1.0 build: 20180216

      Danke schon mal vorraus. :)
    • Hallo.
      Ich würde gerne auch einen existierenden Server von 2.0.2 auf 2.1 (Debian 8 ) upgraden. Gerne manuell.
      Außerdem planen wir einen Server-Umzug. Dort ist eine andere Version 2.0.2 die wir gerne auf eine aktuelle Verison 2.1 auf Debian 9 umziehen würden.

      Welche PHP Versionen empfiehlst du? Wir haben aktuell 5.6, 7.1 und 7.2 parallel laufen.

      Bisher habe ich alle Aktualisierungen gut hinbekommen. Ein HowTo wäre super.
      Vielen Dank im voraus.
    • Ich habe die Datenbank erfolgreich auf das 2.1 Schema heben können. Vielen Dank für die Anleitung.


      Leider erhalte ich immer sofort beim Button "Starte Setuop" einen Datenbank-Connect Fehler unter Debian 9 mit Mariadb. Ich habe bereits die verschiedenen Autorisierungsmöglichkeitem, die hier im Forum diskutiert wurden ausprobiert (Unix_Socket oder Passwort) Ich komme problemlos als User root ohne Kennwort in die mysql-Konsole.

      In den Log-Files erhalte ich keine sinnvollen Hinweise, was schief laufen kann.
      Könnte es sein, dass ein PHP-Paket fehlt, oder die PHP-Version Ärger macht? Ich habe zwischen PHP 7.3 und 7.1 gewechselt. Bei beiden funktioniert es micht.

      Woran könnte es liegen bzw. welche Infos brauchst du?

      Konfiguration
      System: Debian 9 (frisches System)
      Mariadb und Apache aktuell
      EasySCP 2.1.0 Build 20180216
    • Ich konnte den Fehler finden. Heute bei Tageslicht habe ich die installierten PHP Module unseres alten Servers mit denen des jungfräulichen Debian 9 verglichen.

      Für alle, die mit einem neuen Debian 9 starten
      - Standardmäßig ist PHP 7.3 als default ausgewählt
      - die Installationsliste (apt) für easySCP sieht aber nur die Installation der PHP Module für php 7.0 vor.
      - entweder schaltet man den PHP Default auf 7.0 oder man installiert die entsprechenden PHP Module für die 7.x nach.

      Weiterhing gibt es dann Kuddelmuddel mit den aktivierten Apache-Modulen. Das führt zu dem berüchtigten Smarty-Error, der hier im Forum bereits einige Male aufgetreten ist: Es erscheint eine Weiße Seite mit Error 500

      Der Grund ist, dass nicht fcgi sondern das voreingestellte PHP Modul von Apache verwendet wird. Damit erfolgt kein SUEXEC (Userwechsel) und die Schreibzugriffe des Webservers scheitern.

      Deswegen habe ich folgende Mods mit a2dismod disabled:
      php7.x
      mpm_prefork

      Damit bei PHP Updates nicht der mpm_prefork wieder aktiviert wird, hilft es mpm_event zu aktivieren - auch, wenn man es nicht braucht. Das steht in Konflikt zu mpm_prefork und verhindert dessen automatische Reaktivierung.

      Wir hatten das Theather auch auf unserem Debian 8 Server, wenn mehrere PHP Versionen installiert sind.
      Mit diesen Mitteln können wir per fcgi PHP 5.6 bis 7.3 anbieten.
    • DonMichele wrote:

      Für alle, die mit einem neuen Debian 9 starten
      - Standardmäßig ist PHP 7.3 als default ausgewählt
      Wundert mich etwas, da Debian 9 nur PHP 7.0 enthält.

      Ich würde da eher mal sagen das dein ISP Das Image geändert hat und 7.3 aus den Backports hinzugefügt hat. Debian 9 enthält definitiv nur PHP 7.0 per Default.
      Gruss
      Shadow