openvz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich gebe euch ja recht.
      Aber das ganze würde dann auch in Richtung Multi-Server-Control-Panel gehen.
      In erster Linie wollen wir ja einfach bzw. "Easy" SCP sein.

      Ich hätte etwas bedenken das es dann wieder zu unübersichtlich und überladen wird.
      Denn das wollen wir ja vermeiden.
      Notice:
      Please Complete your profile with your server data ...
    • Also ich dachte eigentlich schon in EasySCP mit drinnen. Also wenn jetzt z.B.: jemand einen Webspace mit einer Domain hat und einen vServer, dass er halt wenn er sich mit seinen Kundendaten in EasySCP einloggt dann einfach auf vServer oder Webspace halt klicken kann und dann die ganzen Einstellungen sieht. Was hammer wäre, wenn EasySCP dann irgendwann mal ein Webinterface für alles wäre :) Weil jetzt hab ich EasySCP für die Webspace und Domain Sachen und für Gameserver (momentan nur für das Spiel Minecraft) wieder ein ganz anderes Webinterface und für Voiceserver auch eins extra und die ganzen Webinterfaces stören sich in bestimmten Situationen gegenseitig.

      Also wenn EasySCP dann auch als Webinterface für Gameserver funktionieren würde, dann SUPER! Ich habe noch nie programmiert oder sowas ähnliches in der Art, also kann ich es nicht so wirklich einschätzen wie viel Arbeit das ist sowas einzubauen, aber z.B.: Minecraft ist komplett aus Java, und um den Server zu starten, startet man einfach die .jar und jeder Minecraft Server hat seinen eigenen Ordner mit den configs die dann der Kunde an seine Wünsche anpasst. Dann müsste man doch einfach in EasySCP sagen das jeder neue Minecraft Server eigenen Ordner hat da die .jar reinkopiert werden soll und dann wird der Server immer mit dem Java Command gestartet. So klingt das relativ einfach, aber wie gesagt ich habe keine ahnung von Programmieren :D

      The post was edited 1 time, last by RockingSheep ().

    • Hi,

      also die neue Version hat mehr Möglichkeiten zur Interaktion vom der GUI aus mit dem System, und das bei bedarf in Echtzeit. Was man daraus in Zukunft alles entwickeln wird lässt sich aktuell noch gar nicht absehen. Ich bin selber immer wieder überrascht welchen Aufwand in alten Versionen betrieben wurden mit dem Request Manager, und um wie viel schneller und effizienter der neue Daemon das ganze nun abarbeitet. Und wenn man als Entwickler sagt das man selber immer wieder neue Möglichkeiten entdeckt will das was heißen ;)
      Gruss
      Shadow